Werden Sie zum EARLY BIRD!

Kennen Sie schon unseren Early Bird-Tarif? So wie Sie es von Kongressen oder Seminar-Anmeldungen gewohnt sind, gibt es bei der Berliner Stiftungswoche erstmals einen „Frühbucher-Rabatt“. Wer sich bis zum 30. Juni 2022 für die nächste Stiftungswoche anmeldet, zahlt nur 200,00 EUR statt der üblichen Teilnahmegebühr in Höhe von 250,00 EUR.

Also, machen Sie es doch einfach wie der frühe Vogel… und melden Sie sich noch gleich heute an: Die 14. Berliner Stiftungswoche findet vom 18. bis zum 28. April 2023 statt.

Schreiben Sie uns eine Mail, wenn Sie von der Rabattaktion profitieren wollen: mail@berlinerstiftungswoche.eu


Persönlich vor Ort!

Rund 100 Stiftungen, über 150 Programmpunkte, 11 Tage – das war die 13. Berliner Stiftungswoche. Wir bedanken uns für den breiten Zuspruch zu den zahlreichen Veranstaltungen, die wieder in Präsenz stattfinden konnten. Ebenso waren jede Menge weitere Online-Angebote verfügbar, die inzwischen auch zum festen Programm der Stiftungswoche zählen. Auch dafür bedanken wir uns herzlich bei den Teams der teilnehmenden Stiftungen und Institutionen.

Wir schauen schon ins nächste Jahr und haben bereits mit den Vorbereitungen zur 14. Berliner Stiftungswoche begonnen! Damit Sie hier nichts verpassen, empfehlen wir Ihnen, unseren Newsletter zu abonnieren – sofern Sie dies nicht bereits getan haben, scrollen Sie auf dieser Seite nach unten und verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr.

Haben Sie Ideen oder Wünsche, mit welchem Schwerpunktthema die Berliner Stiftungswoche 2023 an den Start gehen soll? Dann schicken Sie uns Ihre Vorschläge für das nächste Jahr – direkt per E-Mail: mail@berlinerstiftungswoche.eu

Wir sind gespannt auf Ihre Anregungen. Das Datum steht bereits fest: Die 14. Berliner Stiftungswoche findet vom 18. bis zum 28. April 2023 statt. Notieren Sie sich bereits heute den Zeitraum. Und wie Sie dies gewohnt sind, wird das Schwerpunktthema noch im Laufe dieses Jahres bekanntgegeben – somit haben Sie genügend Vorlauf, entsprechende Programmbeiträge Ihrer Stiftung auf die Beine zu stellen. Damit wir auch im nächsten Jahr wieder Ihr Engagement sichtbar machen können.

Ihr Team der Berliner Stiftungswoche


 

Stiftungswoche zum Hören und Lesen

Auch nach Abschluss der 13. Berliner Stiftungswoche können Sie an zahlreichen Programmpunkten teilhaben, etwa beim Podcast Anstiften und dem digitalen Magazin E. Die Medien der Stiftungswoche haben sich in diesem Jahr in zahlreichen Beiträgen dem Schwerpunktthema GANZ SCHÖN PERSÖNLICH gewidmet – mit Interviews und Berichten, als Einblick in die Stiftungsarbeit und zu den Perspektiven der Zivilgesellschaft.

Veranstaltungen

Vorläufiges Programm – Änderungen vorbehalten


Ausstellungen

Vorläufiges Ausstellungsprogramm – Änderungen vorbehalten


Nachrichten

Schwerpunktthema

Zwei Leben

Ein gemeinsamer Gottesdienst der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche Berlin und der Fürst Donnersmarck-Stiftung: Es zählt zu den besonderen Traditionen…

weiterlesen

Dr. Heike Kahl
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

Gemeinsam nachdenken und gemeinsam handeln – weil man zusammen einfach mehr bewirken kann. Darum sind wir seit über 10 Jahren gern bei der Berliner Stiftungswoche dabei.

Stefan Richter
Stiftung Zukunft Berlin

Stiftungen sollten Innovationen für das Gemeinwohl vorantreiben. Bürgerschaftliche Mitverantwortung heißt in erster Linie, selbst aktiv zu werden. Mit diesem Selbstverständnis arbeiten wir für Berlin und damit nicht zuletzt für Europa.

Erich Steinsdörfer
Deutsches Stiftungszentrum im Stifterverband

Die Berliner Stiftungswoche hat sich zu einem festen Bestandteil des städtischen Lebens entwickelt – ein Beispiel, das auch andernorts Schule macht. Möge sie auch weiterhin der fruchtbare Boden für viele wegweisende Impulse und Projekte sein!

Dr. Helena Stadler
Bürgerstiftung Berlin

Der Charme Berlins liegt in seiner Lebendigkeit! Durch die Berliner Stiftungswoche wird auch die Herzlichkeit der Stadt sichtbar!

Bärbel Mangels-Keil
Vorstand der Björn Schulz Stiftung

Stiftungen setzten ein deutliches Zeichen für Menschenwürde. Für uns gilt: Gerade, wenn ein junges Leben zu Ende geht, dann rückt dies in den Mittelpunkt. Wenn wir ein Leben in Würde achten, dann kann auch ein Sterben in Würde geschehen.