Einzelansicht
Mo 25. Apr | 16:00–18:00 Uhr
Geeignet für Kinder Gesundheit, Ernährung & Sport Kunst & Kultur Soziales Vor Ort
Arne Friedrich Stiftung | Caritas Gemeinschaftsstiftung im Erzbistum Berlin

Die Geschwistergruppe des Kinderhospizdienstes der Caritas berichtet

Wie Geschwister kranker oder verstorbener Kinder ihre Trauer bewältigen

Diskussion

Die ersten Kinder der Geschwistergruppe sind jetzt seit über zehn Jahren dabei. Zehn Jahre, in denen sie zusammen getrauert, geweint, gelacht oder sich gegenseitig zugehört und Trost gespendet haben. Einige ihrer Geschwister leben noch, manche sind allerdings in keiner gesundheitlich guten Verfassung. Aber viele Kinder der Gruppe müssen damit leben, dass ihre Schwester oder ihr Bruder verstorben ist. Was bedeutet es für ein Kind, so früh mit dem Thema Verlust und Tod eines geliebten Familienmitglieds Geschwisters konfrontiert zu sein? Was bedeutet die Erfahrung, dass der Mensch, mit dem ich die ersten Lebensjahre verbracht habe, nicht mehr lebt? Wie fühlt es sich an, mit der Trauer der Eltern zu leben und das Gefühl zu haben, den verstorbenen Bruder oder die Schwester nie ersetzen zu können? Die Arne Friedrich Stiftung unterstützt diese Initiative und gibt Einblicke in die Arbeit der Gruppen.